Gallenblasen OP und die Genesung danach

22. Juni 2023

l

Prof. Dr. Jörg Schröder

Die Gallen Operation ist ein chirurgischer Eingriff, der häufig bei Erkrankungen wie Gallensteinen oder Entzündungen der Gallenblase erforderlich ist. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf den Heilungsprozess nach einer Gallen OP und betrachten verschiedene Aspekte wie die Dauer des Krankenhausaufenthalts, mögliche Koliken, die Genesungszeit zu Hause und die Schmerzen, die nach dem Eingriff auftreten können.

Die Gallenblasenentfernung oder Cholecystektomie und die anschließende Genesung sind wichtige Schritte bei der Behandlung von Gallensteinerkrankungen. Ein umfassendes Verständnis des gesamten Ablaufes, von der Vorbereitung auf die Operation bis zur Erholung nach der Operation, sind von entscheidender Bedeutung für die Genesung. Wir hoffen, dass dieser Leitfaden Ihnen hilft, sich auf eine notwendige Gallenblasenentfernung vorzubereiten und eine schnelle Genesung zu erreichen.

Die Gallenblase und Gallensteine

Die Gallenblase ist ein kleines, aber wichtiges Organ in unserem Körper, das eine entscheidende Rolle bei der Verdauung spielt. Die Gallenblase liegt unterhalb der Leber im rechten Oberbauch und ist ein Sammelbecken für die Gallenflüssigkeit, die sich bei der Nahrungsaufnahme entleert, um die Verdauung zu unterstützen.

Gallenblasensteine und akute Entzündungen der Gallenblase sind die häufigsten Ursachen für eine Operation zur Entfernung der Gallenblase.

Wir werden in diesem Artikel den gesamten Prozess vor und nach einer Gallenblasen-OP im Detail betrachten. Von der Vorbereitung auf die Operation über den chirurgischen Eingriff bis hin zur Erholungsphase und die Auswirkungen auf die Lebensqualität – wir werden alle Aspekte dieser Operation beleuchten.

gallen op

Vorbereitung auf die Gallenblasen OP

Bevor eine Operation mit Entfernung der Gallenblase (Cholecystektomie) durchgeführt wird, sind verschiedene Schritte erforderlich, um den Patienten optimal auf den Eingriff vorzubereiten.

1. Diagnosestellung und Behandlungsoptionen

Gallenblasensteine sind eine häufige Erkrankung, die oft unbemerkt bleibt, bis sie zu Symptomen führt. Nur ein Viertel der Patienten, meistens Frauen, haben Beschwerden. Die Diagnosestellung von Gallensteinen ist der erste Schritt, um die geeignete Behandlung zu bestimmen. Hier sind einige der häufigsten Symptome, auf die man achten sollte:

 Oberbauchschmerzen: Das häufigste Symptom von Gallenblasensteinen ist ein akuter Schmerz im rechten Oberbauch. Dieser Schmerz tritt normalerweise nach dem Essen auf. Die typischerweise kolikartigen Schmerzen können auch in den Rücken oder die rechte Schulter ausstrahlen.

Übelkeit und Erbrechen: Gallensteine können Übelkeit und wiederholtes Erbrechen verursachen. Dies geschieht oft nach dem Verzehr von fettreichen Lebensmitteln oder nach Kaffee und Kuchen mit Sahne.

Blähungen und Völlegefühl: Gallensteine können zu Verdauungsproblemen wie Blähungen und einem anhaltenden Völlegefühl im Oberbauch führen.

Gelbfärbung der Haut und der Augen: In seltenen Fällen können Gallensteine den Gallengang blockieren und zu einer Gelbsucht führen. Dies äußert sich durch eine gelbe Verfärbung der Haut und der Augen.

gallenblasen op

Dreiviertel der „Steinträger“ haben Gallenblasensteine, die zufällig bei einer Untersuchung entdeckt werden und keine Beschwerden verursachen. Bei solchen Zufallsbefunden ist eine Behandlung nicht erforderlich.

Wenn jedoch Symptome auftreten, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, der den Verdacht auf die Gallenblasensteine per Ultraschall bestätigt und eine genaue Diagnose stellt. Unbehandelte Gallenblasensteine oder Steine im Gallengang können zu Komplikationen wie Gallenblasenentzündung, Gallenwegsinfektionen oder Gallensteinileus führen.

Bei Patientinnen und Patienten mit Beschwerden und Symptomen ist eine Operation die Therapie der Wahl. Typischerweise erfolgt die Entfernung der Gallenblase heute minimal-invasiv als laparoskopische Cholecystektomie. Nur in etwa 5 % aller Fälle wird noch „offen“ über einen Schnitt unterhalb des rechten Rippenbogens operiert.

Die Zertrümmerung der Gallenblasensteine oder Medikamente zur Auflösung sind keine Alternative, da die Quelle der Steinentstehung, die Gallenblase, bestehen bleibt. Dies kann man sich wie ein stehendes Gewässer, einen Teich oder See, vorstellen, in dem sich durch Sedimentation Steine bilden.

2. Voruntersuchungen und Gespräche mit dem Arzt

Vor der Operation werden verschiedene Voruntersuchungen beim Chirurgen und beim Narkosearzt durchgeführt, um den Gesundheitszustand des Patienten zu überprüfen. Dazu gehören verschiedene Labortests und eine Ultraschalluntersuchung zur Bestätigung der Gallenblasensteine.

Der Ablauf der Gallenblasen Operation

1. Aufklärungsgespräch

Eine Gallenblasenentfernung ist in der Regel ein sicherer Eingriff, aber wie bei jeder Operation bestehen bestimmte Risiken und mögliche Komplikationen, über die wir vor der Operation mit Ihnen sprechen. Typisch nach einer laparoskopischen Operation sind Blähungen und moderate Schmerzen. Sehr seltene Risiken und Komplikationen sind Infektionen oder Nachblutungen.

2. Ablauf der Gallen OP

Der folgende Abschnitt gibt einen kurzen Überblick über den typischen Ablauf einer Gallenblasen-OP oder Cholecystektomie:

Vorbereitung und Anästhesie: Vor der Operation werden Sie gründlich untersucht, um sicherzustellen, dass Sie für den Eingriff geeignet sind. Die Operation wird immer in Vollnarkose durchgeführt.

Entfernung der Gallenblase: Über 4 bis 5 kleine Schnitte am Nabel und im Oberbauch wird die Gallenblase entfernt.

Wundverschluss: Nachdem die Operation abgeschlossen ist, werden die Wunden mit selbstauflösenden Fäden verschlossen und mit Verbänden abgedeckt. Am Tag nach der Operation bekommen Sie sogenannte „Duschpflaster“, mit denen Sie duschen können und die 4 Tage nicht gewechselt werden müssen. Danach sind keine Pflaster mehr nötig.

Überwachung nach der Narkose: Nach der Operation werden Sie langsam aus der Narkose aufwachen und in den Aufwachraum gebracht. Hier werden Sie sorgfältig überwacht, um sicherzustellen, dass Sie kreislaufstabil sind und eine ausreichende Schmerzbehandlung erhalten.

gallenblase op

Mögliche Komplikationen nach der Operation

Komplikationen sind extrem selten, aber nie gänzlich auszuschliessen. Wir als Chirurgen setzen, zusammen mit unserem medizinischen Fachpersonal, unser Fachwissen und jahrelange Erfahrung ein, um das Risiko von Komplikationen zu minimieren. Dieses ist nur unter stationärer Überwachung zu gewährleisten. Laborkontrollen und Ultraschalluntersuchungen nach der OP helfen uns, Komplikationen auszuschließen.

Erholungsphase nach der Gallen OP

Die Erholungsphase nach einer Gallen-OP ist entscheidend für eine erfolgreiche Genesung. 

Wie lange muss ich nach einer Gallen OP im Krankenhaus bleiben?

Der Krankenhausaufenthalt nach einer geplanten Gallen-OP dauert in der Regel zwei bis drei Tage. Die genaue Dauer hängt von den Beschwerden nach der Operation ab.

Welche Schmerzen sind nach einer Gallenblasenentfernung zu erwarten?

Nach einer Gallenblasenentfernung können moderate Schmerzen im Operationsgebiet und in der Bauchdecke auftreten. Diese sind mit unseren Standard-Schmerz-medikamenten zu kontrollieren.

Wie lange dauert es, bis ich nach einer Gallen OP wieder arbeitsfähig bin?

Bei der laparoskopischen Gallenblasenoperation mit 4 bis 5 kleinen Schnitten wird die Bauchdecke nur minimal „verletzt“. Eine Schonung und Arbeitsunfähigkeit ist schmerzabhängig für 3 bis 5 Tage ausreichend, dann kann die Belastung bei der Arbeit oder im Sport bis zur Vollbelastung gesteigert werden.

Muss ich nach einer Entfernung der Gallenblase eine Diät einhalten?

Nein, das müssen Sie nicht. Es gibt keine Einschränkungen nach einer Operation. Schon am Abend nach der OP gibt es ein köstliches Essen an ihr Bett. Bei blähenden Speisen sollten Sie in den ersten 1 bis 2 Wochen aber zurückhaltend sein.

Zusammenfassung

Eine Gallenblasen OP kann eine bedeutende medizinische Intervention sein, die eine sorgfältige Vorbereitung und eine angemessene Erholung erfordert. Wenn Sie sich auf den Eingriff vorbereiten und den Genesungsprozess verstehen, können die bestmöglichen Ergebnisse erzielt und die langfristige Lebensqualität zu verbessern.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass jeder Fall individuell ist. Daher raten wir Ihnen immer mit medizinischen Fachpersonal, wie uns als behandelnde Chirurgen von Chirurgica Colonia, zu sprechen, um spezifischen und persönliche Fragen oder Bedenken zu klären.

Kontaktieren Sie uns hier, falls Sie nochmehr Fragen zu dem Thema Gallen OP haben sollten.

2 Kommentare
  1. Sonja Gföhler

    Hatte fast dreiviertl der Gallenblase voll mit Grieß. Mir war vorher 6 Wochen Tag übel . Jetzt wurde die Gallenblase entfernt (vor einem Tag ) wieso ist mir immer noch so übel ?

    • Prof. Dr. Jörg Schröder

      Hallo, einen Tag nach der Op ist die Übelkeit durch die Narkose und Op bedingt und sollte sich mit Medikamenten bessern. Also erst mal abwarten. Wenn sich die Übelkeit in den nächsten 2 Wochen nicht bessert, kann eine Magenschleimhautentzündung die Ursache sein. Dann sollte eine Magelspiegelung erfolgen. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns gerne hier.