Symptom: Anale Blutung

 

Muss jeder Patient, der Blut am Toilettenpapier oder eine Blutung aus dem After hat, zum Arzt gehen ?

Jeder Patient, der Blutauflagerungen oder eine anale Blutung hat, sollte zum Arzt gehen. Es gibt zahlreiche Ursachen für anale Blutungen - harmlose wie Hämorrhoiden oder Analfissuren aber auch bedrohlichere wie eine Krebserkrankung.

Bei peranalen Blutungen oder Blutauflagerungen sollten Sie uns auf jeden Fall aufsuchen, um die Ursache zu klären. "Es war hellrotes Blut am Toilettenpapier, ich dachte, das kommt von meinen Hämorrhoiden“. Dies ist häufigste Fehleinschätzung, die Proktologen von ihren Patienten zu hören bekommen, wenn sich später bei der Dickdarmspiegelung (Coloskopie) ein Tumor herausstellt.

 

Es gibt viele Ursachen für anale Blutungen wie Hämorrhoiden, eine Analfissur, Entzündungen des Enddarms (Proktitis), Ausstülpungen der Dickdarms (Divertikulose), entzündliche Darmkrankheiten und natürlich bösartige Erkrankungen bei 5 % bis 10 % der Patienten mit Blutungen.

Die einzige Konsequenz daraus ist: jede peranale Blutung muss abgeklärt werden.

In unserer Praxis können wir sofort Blutungen des Enddarmes und des Afters klären. Andere Ursachen müssen durch eine Coloskopie ausgeschlossen werden. Hier vermitteln wir kurzfristig einen Termin in der Praxis für Innere Medizin in der MediaPark Klinik.

Fazit: Viele Patienten wollen über Ihre Enddarmprobleme nicht sprechen, weil Sie Angst haben oder sich schämen. Wir bieten Ihnen eine schnelle Untersuchung an, um die Diagnose zu klären und können Ihnen dann in den allermeisten Fällen Ihre Ängste und Befürchtungen nehmen.

zurück zur Proktologie Köln

Zur Webseite der MediaPark Klinik Köln

Wir legen großen Wert auf ein gutes Ergebnis unserer Operationen in dieser intimen Region und stellen Ihre Lebensqualität wiederher.