Hämorrhoiden

Jeder Mensch hat Hämorrhoiden als so genannte Analpolster, einem zarten Geflecht von Adern und Gewebe, die zur Funktion des Schließmuskels beitragen. Vergrößerte Hämorrhoiden können Blutungen, Juckreiz und Stuhlschmieren verursachen, da die Feinabstimmung des Schließmuskels gestört ist. Diese Unannehmlichkeiten können nur in seltenen Fällen mit einer Salbe dauerhaft erfolgreich behandelt werden.

Hämorrhoiden werden häufig durch Schwangerschaft, Übergewicht und Verstopfung verursacht, haben aber auch andere Ursachen:

  • Langes Sitzen
  • Pressen beim Stuhlgang
  • Stress
  • Analverkehr
  • Schweres Heben
  • Chronischer Husten

Klassische Symptome der äußeren Hämorrhoiden sind Schmerzen, Juckreiz, mit oder ohne leichte Blutung und Reizungen der Analhaut. Klassische Symptome der inneren Hämorrhoiden sind schmerzlose Enddarmblutungen und Blutauflagerungen auf dem Stuhl oder am Toilettenpapier, kombiniert mit Juckreiz und Stuhlschmieren.

Je nach Größe der Hämorrhoiden und Ausmaß der Symptome kommen unterschiedliche Behandlungsansätze zum Tragen.

Die Behandlung von kleinen inneren Hämorrhoiden (Grad 0 bis 1) umfasst:

  • Warme Bäder oder Sitzbäder,
  • Medikamente wie Schmerzmittel,
  • Veränderungen der Ernährung, z.B. ballststoffreiche Kost, und
  • abführende Maßnahmen.


Die Behandlung von mittelgroßen Hämorrhoiden (Grad 2) umfasst Verfahren wie:

  • die Unterspritzung der Polster (Sklerosierung) oder
  • eine Gummibandligatur zum Abbinden der vergrößerten Polster.


Die Behandlung von großen inneren Hämorrhoiden (Grad 3 - 4) läßt sich fast nur operativ lösen mit Verfahren wie:

  • der Operation nach Milligan Morgan,
  • der Operation nach Parks,
  • der Operation nach Longo (Staplerresektion),
  • der transanalen Hämorrhoidenarterien Desobliteration (THD) mit Mukopexie (Raffung der Rektumschleimhaut) und
  • der Laserbehandlung.

      In unserer Sprechstunde werden wir sie genau untersuchen, um eine exakte Diagnose zu stellen und die beste Therapie zu empfehlen. Die sogenannte proktologische Untersuchung umfasst eine digitale Untersuchung (mit dem Finger) und eine Untersuchung mit starren Geräten (Proktoskop und Rektoskop), um den Enddarm und Analkanal einsehen zu können.

Mit unserer langjährigen proktologischen Erfahrung bieten wir ihnen alle konservativen und operativen Verfahren an. Die Fachexpertise von zwei Chirurgen mit unserem "4 - Augen - Prinzip" sichert eine hohe Qualität von Diagnose und Therapie.

Zur Webseite der MediaPark Klinik Köln

zurück zur Proktologie Köln

Zur Webseite der MediaPark Klinik Köln

Wir legen großen Wert auf ein gutes Ergebnis unserer Operationen in dieser intimen Region und stellen Ihre Lebensqualität wiederher.